Jamnigalm

Jamnigalm

Naturidylle auf der Jamnigalm im Tauerntal

Das Tauerntal beeindruckt mit seinen saftig grünen Bergwiesen, die das Tal im Frühsommer in ein wahres Blütenmeer verwandeln.

Schon vor über 2000 Jahren überquerten die Römer hier den Alpenhauptkamm.

Auf einer guten Bergstraße geht es das Tauerntal bergan, bis zum Parkplatz in 1.680 m Höhe. Nach wenigen Minuten erreicht man die Jamnigalm,

von wo Sie einen unbeschreiblichen Blick auf den mächtigen Talkessel mit dem dominanten Geißelkopf (2.974 m) genießen.

Weiter geht es am breiten Wanderweg recht gemächlich bergauf, vorbei an einem verwunschenen Bergsturzwald entlang der „Alten Römerstraße“

vorbei  am Tauernkreuz zum Tauernhaus. Schon bald werden Sie auf der Passhöhe die stolze Hagener Hütte sehen, das lohnende Ziel dieser herrlichen Bergwanderung.

Themen