Bergsteigen

Bergsteigen

Abenteuer Berg - in Mallnitz finden Sie die schönsten Gipfeltouren in den Hohen Tauern!

Weit mehr als 100 Gipfel ragen in den Hohen Tauern über 3.000 Meter in den Himmel. Viele von ihnen sind nur auf schwierigen Wegen zu erklimmen, aber auf einigen führen Routen, die auch von "Alpin-Einsteigern" - natürlich in Begleitung eines staatlich geprüften Bergführers - ohne Weiteres zu besteigen sind.
Mallnitz besteht aus 4 Tälern - dem eigentlichen Mallnitztal, dem Seebachtal, das mit 14 km längste Seitental, sowie dem Tauern- und Dösental. Der Ort selbst liegt im nach Süden offenen Mallnitz-Hochtal, einem ebenen Tal auf 1.200 m Seehöhe, welches von acht Dreitausendern und über 20 weiteren Gipfeln knapp unter 3.000 m umgeben wird.
Wichtige Gipfel:

  • Hochalmspitze (3.360 m)
  • Großelendkopf (3.319 m)
  • Ankogel (3.250 m)
  • Säuleck (3.086 m)
  • Schneewinkelspitze (3.015 m)
  • Mares`nspitze (2.915 m)
  • Geiselkopf (2.974 m)
  • Gamskarlspitze (2.833 m)

 

Aktuelles

Tauernhöhenwege in der Ankogel-, Glockner- und Goldberggruppe!

Für Ihre individuelle Tourenplanung ein ganz besonderer Link:

http://www.tauernhoehenwege.org

 

Mit dem interaktiven Tourenplaner können Sie im Wegenetz der Hohen Tauern eine beliebige, individuelle Tour erstellen und erhalten dazu eine ausführliche Tourenbeschreibung mit

Themen

Weg 139 ab Abzweigung Watzingeralm (sog. Überstieg) in Richtung Häusleralm und Lonza - Watzingeralm,Häusleralm und Lonza über Weg Nr. 142 erreichbar!
Weg - Alte Skiabfahrt zur Häusleralm - aufgrund von Holzabtransporten gesperrt
Alpe Adria Trail Abschnitt - Alte Mallnitzer Straße

Themen

Der Mallnitzer Wanderbus startet am 03.06.2019 bis 29.09.2019 Ziele: Ankogelbahn Talstation, Jamnigalm und Obervellach!

In das Dösental gibt es wieder ein Wanderruftaxi von der Fa. HPV - Herbert Peitler Verkehrsbetriebe.
Informationen und Preise unter Tel.: 0043 (0) 664/12 78 579

Themen

Ausflugsziele

Dösental – die verborgene Schönheit. Von den drei Mallnitzer Tälern ist das Dösental das verborgenste und wohl auch am wenigsten erwanderte.

Der fantastische Anblick des Dösener Sees und die Einkehr im gastlichen Arthur von Schmidhaus belohnen die Anstrengungen des Aufstieges. ...

Mit dem Gletscherexpress und der Eisseebahn geht es bequem hinauf zum Panoramarestaurant Eissee, mitten in Kärntens einzigem Gletscherskigebiet. Ob Speis und Trank auf der herrlichen Sonnenterrasse oder mit der Sesselbahn hinauf zum Gipfel (3.122 m): Der Mölltaler Gletscher ist immer ...

Die nostalgische Kreuzeckbahn, Baujahr 1956, bringt Sie in romantischer Fahrt zum Wasserspeicher Rosswiese, der rund 1.200 m hoch gelegenen Bergstation. Dort erwartet Sie eines der schönsten Bergwandergebiete der Alpen, die Kreuzeckgruppe, mit einem der markantesten Aussichtsberge der Region, dem Salzkofel ...

Touren

Tourenart
Bergtour

Im Bann von Schareck, Ankogel und Hochalmspitze verläuft die achttägige Hüttentour durch die faszinierende Bergwelt der östlichen Hohen Tauern.

Sanfte Grashänge wechseln sich mit steilen Schutt- und Geröllflanken, weiten Blockfeldern und schmalen Graten ab. Dazwischen liegen malerische Bergseen und wilde ...

Tourenart
Bergtour

Neben dem anspruchsvollen Klettersteig führt auch ein wenig schwieriger Weg auf das Säuleck, dessen Gipfel bereits im Jahr 1823 erstmals bestiegen wurde.

Über das Dösener Tal (Blockgletscherweg) erreicht man in etwa 4 Stunden das Arthur-von Schmid-Haus.

Von der Hütte geht ...