Nationalpark Hohe Tauern Kärnten

Wissenswertes über den Nationalpark Hohe Tauern

  • Mit 1.856 km2 Fläche größtes Schutzgebiet Mitteleuropas
  • Erstreckt sich über die Bundesländer Kärnten, Salzburg, Osttirol
  • 878 km Wanderwege alleine im Bundesland Kärnten
  • 266 Berggipfel, 551 Bergseen, ca. 250 Gletscher
  • Höchster Berg Österreichs: Großglockner 3.798 m

Der Nationalpark Hohe Tauern bietet eine Fülle von Erlebnismöglichkeiten. Mehrere tausend Kilometer gut markierte und gepflegte Wanderwege, von Nationalpark Rangern geleitete Exkursionen und Wildtierbeobachtungen und vieles andere mehr.
 

Natur, Tiere und Planzen

Über 10.000 Tier- und Pflanzenarten, 365 Jahre im Jahr beobachtbar, das größte Schutzgebiet der Ostalpen macht seinem Namen in Sachen Fauna und Flora alle Ehre. Evolution, Einwanderung, sehr wohl auch Verdrängung haben über die Jahre dazu geführt, dass sich eine derart vielschichtige Tierwelt in den Hohen Tauern heimisch fühlt. Daneben finden wir in den Hohen Tauern bis zu einem Drittel aller in Österreich vorkommenden Pfanzenarten.

erleben Sie das Alles bei dem vielfältigen Rangerprogramm des Nationalparks Hohe Tauern

Tipps:

  • Mallnitz - Tour in das Seebachtal - dem Rotwild auf der Spur
  • Heiligenblut - Hochgebirgswanderung auf dem Gletscherweg Pasterze

 

Zum Thema ...

Mallnitz ist seit dem Jahre 2009 Mitglied von "Alpine Pearls" - Urlaubsorte, die für einen nachhaltigen Tourismus stehen!

Aktuelles

Frische Bergluft, klare Bergseen und viel Platz für Abenteuer mit der ganzen Familie. Das kleine Bergsteigerdorf Mallnitz liegt auf 1.200 m Seehöhe im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern und ist mit der Bahn bequem erreichbar. Buche Deinen Familienurlaub im Bergsteigerdorf Mallnitz. Programm (Änderungen vorbehalten)

Start Mallnitzer Wanderbus Hauptsaison mit 03.06.2021
Die Busse fahren wieder bis zur Ankogelbahn Talstation und auf den Jamnigalm Parkplatz.
NEU - Busverbindung bis nach Obervellach (z.B. Erlebnisbad, Motorikpark, Groppensteinschlucht) und nach Flattach (Raggaschlucht und Mölltaler Gletscher)
In das Dösental gibt

ÖBB Tauernsprinter - mit dem Rad von  Villach nach Mallnitz.
Eine Direktverbindung von Stadt und See in den Nationalpark Hohe Tauern nach Mallnitz!
Aktiv Ticket: EUR 16,00 pro Erwachsene und EUR 11,00 pro Kind (inkl. Fahrradtransport)
Ideal um Mallnitz kennenzulernen

Ausflugsziele

Das Nationalparkzentrum Mallnitz im Kärntner Anteil des Nationalparks Hohe Tauern vereint viele Funktionen unter einem Dach: Mit der Dauerausstellung "Entdecke unsichtbare Wunder!" sowie der jährlich wechselnden Sonderausstellung ist es ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Monumentale Schönheit und Unberührtheit passen zu diesem grandiosen Hochgebirgstal, welches nicht wirklich übertrieben, von seinem Charakter her, mit dem weltberühmten Yosemite Valley in Kalifornien verglichen werden kann.

Ausgangspunkt zu einer herrlichen Wanderung in das Seebachtal ist der Parkplatz bei den ...

Dösental – die verborgene Schönheit. Von den drei Mallnitzer Tälern ist das Dösental das verborgenste und wohl auch am wenigsten erwanderte.

Der fantastische Anblick des Dösener Sees und die Einkehr im gastlichen Arthur von Schmidhaus belohnen die Anstrengungen des Aufstieges ...

Naturidylle auf der Jamnigalm im Tauerntal

Das Tauerntal beeindruckt mit seinen saftig grünen Bergwiesen, die das Tal im Frühsommer in ein wahres Blütenmeer verwandeln.

Schon vor über 2000 Jahren überquerten die Römer hier den Alpenhauptkamm.

Auf einer guten Bergstraße geht ...

Touren

Tourenart
Bergtour

Neben dem anspruchsvollen Klettersteig führt auch ein wenig schwieriger Weg auf das Säuleck, dessen Gipfel bereits im Jahr 1823 erstmals bestiegen wurde.

Über das Dösener Tal (Blockgletscherweg) erreicht man in etwa 4 Stunden das Arthur-von Schmid-Haus.

Von der Hütte geht ...

Tourenart
Alpe Adria Trail

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren ...

Tourenart
Wanderung

Die Wanderung beginnt in Mallnitz und führt taleinwärts vorbei an der Mallnitzer Alm und auch am Gasthaus Gutenbrunn. Nach ca. 1 Stunde erreicht man ein Marterl, welches linkerhand gequert wird.
Nun orographisch rechts taleinwärts, wo der Weg in Serpentinen bergwärts ...

Tourenart
Wanderung
Im wahrsten Sinne des Wortes auf den Spuren der Römer wandert man von Mallnitz nach Sportgastein: der Weg folgt zum Teil der historischen Römerstraße über den Mallnitzer Tauern.