Nationalpark Hohe Tauern Kärnten

Nationalpark

Wissenswertes über den Nationalpark Hohe Tauern

  • Mit 1.856 km2 Fläche größtes Schutzgebiet Mitteleuropas
  • Erstreckt sich über die Bundesländer Kärnten, Salzburg, Osttirol
  • 878 km Wanderwege alleine im Bundesland Kärnten
  • 266 Berggipfel, 551 Bergseen, ca. 250 Gletscher
  • Höchster Berg Österreichs: Großglockner 3.798 m

Der Nationalpark Hohe Tauern bietet eine Fülle von Erlebnismöglichkeiten. Mehrere tausend Kilometer gut markierte und gepflegte Wanderwege, von Nationalpark Rangern geleitete Exkursionen und Wildtierbeobachtungen und vieles andere mehr.
 

Natur, Tiere und Planzen

Über 10.000 Tier- und Pflanzenarten, 365 Jahre im Jahr beobachtbar, das größte Schutzgebiet der Ostalpen macht seinem Namen in Sachen Fauna und Flora alle Ehre. Evolution, Einwanderung, sehr wohl auch Verdrängung haben über die Jahre dazu geführt, dass sich eine derart vielschichtige Tierwelt in den Hohen Tauern heimisch fühlt. Daneben finden wir in den Hohen Tauern bis zu einem Drittel aller in Österreich vorkommenden Pfanzenarten.

erleben Sie das Alles bei dem vielfältigen Rangerprogramm des Nationalparks Hohe Tauern

Tipps:

  • Mallnitz - Tour in das Seebachtal - dem Rotwild auf der Spur
  • Heiligenblut - Hochgebirgswanderung auf dem Gletscherweg Pasterze

 

Aktuelles

Tauernhöhenwege in der Ankogel-, Glockner- und Goldberggruppe!

Für Ihre individuelle Tourenplanung ein ganz besonderer Link:

http://www.tauernhoehenwege.org

 

Mit dem interaktiven Tourenplaner können Sie im Wegenetz der Hohen Tauern eine beliebige, individuelle Tour erstellen und erhalten dazu eine ausführliche Tourenbeschreibung mit

Themen

Weg 139 ab Abzweigung Watzingeralm (sog. Überstieg) in Richtung Häusleralm und Lonza - Watzingeralm,Häusleralm und Lonza über Weg Nr. 142 erreichbar!
Weg - Alte Skiabfahrt zur Häusleralm - aufgrund von Holzabtransporten gesperrt
Alpe Adria Trail Abschnitt - Alte Mallnitzer Straße

Themen

Der Mallnitzer Wanderbus startet am 03.06.2019 bis 29.09.2019 Ziele: Ankogelbahn Talstation, Jamnigalm und Obervellach!

In das Dösental gibt es wieder ein Wanderruftaxi von der Fa. HPV - Herbert Peitler Verkehrsbetriebe.
Informationen und Preise unter Tel.: 0043 (0) 664/12 78 579

Themen

Tourentipp

2 Schluchtenwanderung - Ausgangspunkt Groppensteinschlucht in Obervellach - nach Lassach - über die Rabischschlucht nach Mallnitz
Die beiden Schluchten verbinden die beiden Nationalparkgemeinden Obervellach und Mallnitz und bilden einen der längsten Schluchtenwege Kärntens!
Wildromantische Bergsturzszenerien, fantastische Wasserfälle, faszinierende Kolke

Themen

Herzliche Einladung in das Besucherzentrum Mallnitz

Entdecken, staunen und verstehen
Wo kann ich Wildtiere beobachten, wie komme ich auf den Ankogel und was kann ich mit meiner Familie unternehmen? Das Besucherzentrum Mallnitz hält alle Informationen über den Nationalpark Hohe Tauern bereit.

Themen

Ausflugsziele

Monumentale Schönheit und Unberührtheit passen zu diesem grandiosen Hochgebirgstal, welches nicht wirklich übertrieben, von seinem Charakter her, mit dem weltberühmten Yosemite Valley in Kalifornien verglichen werden kann.

Ausgangspunkt zu einer herrlichen Wanderung in das Seebachtal ist der Parkplatz bei den ...

Das Nationalparkzentrum Mallnitz im Kärntner Anteil des Nationalparks Hohe Tauern vereint viele Funktionen unter einem Dach: Mit der Dauerausstellung "Entdecke unsichtbare Wunder!" sowie der jährlich wechselnden Sonderausstellung ist es ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Touren

Tourenart
Alpe Adria Trail

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, ...

Tourenart
Wanderung

Die Wanderung beginnt in Mallnitz und führt taleinwärts vorbei an der Mallnitzer Alm und auch am Gasthaus Gutenbrunn. Nach ca. 1 Stunde erreicht man ein Marterl, welches linkerhand gequert wird.
Nun orographisch rechts taleinwärts, wo der Weg in Serpentinen bergwärts ...

Tourenart
Wanderung
Im wahrsten Sinne des Wortes auf den Spuren der Römer wandert man von Mallnitz nach Sportgastein: der Weg folgt zum Teil der historischen Römerstraße über den Mallnitzer Tauern.
Tourenart
Wanderung
Im Seebachtal beginnt direkt bei dem sehr schön gelegenen Stappitzer See der Naturlehrweg, der durch das wildromantische Tal bis zu den Trombachfällen führt, einer Reihe von eindrucksvollen Wasserfällen.